Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an Entscheidungsprozessen und eine transparente Politik sind für die CDU wichtige Anliegen. Deshalb haben wir die Initiative ergriffen und die Einrichtung eines Bürgerforums auf den Weg gebracht, das allen Xantenerinnen und Xantenern die Möglichkeit bietet, zusammen mit Rat und Verwaltung die Entwicklung unserer Stadt zu begleiten und eigene Ideen einzubringen. Parallel dazu haben wir uns für die Einrichtung eines Forums Wirtschaft und Stadtentwicklung stark gemacht. Mit diesem Forum aus Vertretern von Wirtschaft, Handel, Gastronomie, Gewerbe und Verbänden haben wir in Xanten Neuland betreten, um unsere Stadt in eine wirtschaftlich und sozial sichere Zukunft zu führen.

Die CDU hat darauf gedrängt, Xanten flächendeckend mit einer modernen Breitbandversorgung zukunftsfähig zu machen. Das ist ein wichtiger Standortfaktor, um in der heutigen Zeit wirtschaftlich und unternehmerisch Erfolg zu haben und auch privat zeitgemäß online kommunizieren zu können.

Junge Menschen genießen unsere große Wertschätzung. Die CDU hat sich deshalb für die Einrichtung einer Indoor-Skatehalle und eines Musikprobenraums für junge Musikbands auf dem Gelände der JuKuWe eingesetzt. Ebenso wie das von der CDU initiierte Spielplatzkonzept verbessern sie die städtische Angebotspalette für junge Menschen und Kinder. Gleiches gilt auch für die städtischen Sportanlagen in den Dörfern, für die sich die CDU in den zurückliegenden Jahren immer wieder eingesetzt hat.

Ein breites und vielfältiges Schulangebot ist unverzichtbar insbesondere für die Attraktivität einer Stadt. Das gilt vor allem für junge Familien. Mit der Sicherung des Grundschulstandortes Marienbaum hat die CDU Xanten für die Schulversorgung der Ortschaften im Norden des Xantener Stadtgebiets viel geleistet. Darüber hinaus haben wir aber auch die umfangreichen Investitionen mitgetragen, die für den Neubau einer Mensa und für die Einrichtung weiterer Unterrichtsräume in der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck sowie für die Erweiterungen der Grundschulen in Xanten und Lüttingen notwendig waren. Hinzu kommen umfangreiche Maßnahmen des Brandschutzes und der energetischen Sanierung in den Schulgebäuden sowie die Ausstattung der Schulen mit schnellem Internet, Glasfaseranschluss und modernster Netzwerktechnik. John F. Kennedy hat einmal gesagt „Bildung ist teuer. Nur eines ist auf Dauer teurer: keine Bildung.“ Dass beste Bildung für unsere Kinder möglich ist, dafür muss die Kommunalpolitik die Voraussetzungen schaffen.

Die CDU hat sich in Xanten für ein umwelt- und klimafreundliches Verkehrskonzept stark gemacht. Basierend auf dem Einsatz von Elektrofahrzeugen im kommunalen Bereich haben wir es mit einem E-Carsharing-Projekt ermöglicht, die Mobilität unseres ländlichen Raums zu verbessern und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Im Rahmen dieses Projekts werden beispielsweise Dienstfahrten der Stadtverwaltung größtenteils über zwei E-Autos oder ein E-Bike klimaschonend abgewickelt, wobei die beiden E-Autos außerhalb der Dienstzeiten auch Bürgern und Gästen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es mittlerweile ein weiteres E-Carsharing-Auto, dessen Ladesäule am Mitteltor zu finden ist.

Die Corona-Pandemie hat manches deutlicher gemacht und uns für manche Themen sensibilisiert. Auch für den Bereich des Rettungswesens. Schon immer war es der CDU wichtig, die Feuerwehr modern und zeitgemäß auszustatten, um damit die Voraussetzungen für einen schnellen Einsatz der Rettungskräfte zu schaffen. Ausdruck dieser Haltung ist unser Votum für ein neues Feuerwehrgerätehaus in Wardt, aber auch für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Birten und die Erweiterung des Standortes in Lüttingen.

 

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

1 week ago

CDU Xanten

In memoriam Alfred Melters

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass Ende der letzten Woche Alfred Melters gestorben ist. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den Angehörigen. Mit Alfred Melters verliert die Xantener CDU ein politisches Urgestein. Alfred Melters hat über viele Jahrzehnte hinweg die Xantener Politik maßgeblich geprägt – als Mitglied des Rates, als Bürgermeister, stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender zahlreicher Fördervereine. Aufgrund seiner vielfältigen Verdienste um unsere Stadt wurde ihm auf Inititative der CDU im vergangenen Jahr die Ehrenbürgerwürde verliehen. Alfred Melters war ein Politiker mit wachem Verstand und mit Herz. In der CDU war sein Rat bis zuletzt gefragt. Er verstand es auf Menschen zuzugehen und hat die CDU noch im letzten Wahlkampf tatkräftig unterstützt. Ein persönliches Anliegen war es ihm, den Generationenwechsel in der Xantener CDU zu begleiten. Mit Rat und Tat stand er im letzten Jahr insbesondere unseren neuen Kandidatinnen und Kandidaten zur Seite und hat so maßgeblich zu unserem Erfolg bei der Kommunalwahl beigeragen. Alfred Melters wird uns fehlen. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In memoriam Alfred Melters

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass Ende der letzten Woche Alfred Melters gestorben ist. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den Angehörigen. Mit Alfred Melters verliert die Xantener CDU ein politisches Urgestein. Alfred Melters hat über viele Jahrzehnte hinweg die Xantener Politik maßgeblich geprägt – als Mitglied des Rates, als Bürgermeister, stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender zahlreicher Fördervereine. Aufgrund seiner vielfältigen Verdienste um unsere Stadt wurde ihm auf Inititative der CDU im vergangenen Jahr die Ehrenbürgerwürde verliehen. Alfred Melters war ein Politiker mit wachem Verstand und mit Herz. In der CDU war sein Rat bis zuletzt gefragt. Er verstand es auf Menschen zuzugehen und hat die CDU noch im letzten Wahlkampf tatkräftig unterstützt. Ein persönliches Anliegen war es ihm, den Generationenwechsel in der Xantener CDU zu begleiten. Mit Rat und Tat stand er im letzten Jahr insbesondere unseren neuen Kandidatinnen und Kandidaten zur Seite und hat so maßgeblich zu unserem Erfolg bei der Kommunalwahl beigeragen. Alfred Melters wird uns fehlen. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

3 weeks ago

CDU Xanten

Fraktion vor Ort!

Bereits Anfang der Woche waren die Mitglieder der CDU-Fraktion in Wardt unterwegs und konnten sich dort ein Bild vom Fortgang der Bauarbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus machen. Mit großem Interesse folgten die Fraktionsmitglieder den Ausführungen der Verantwortlichen von DBX und Verwaltung. Anwesend waren auch Mitglieder der Löschgruppe Wardt und Stadtbrandmeister Hermann Koppers. Ihre Erfahrungen aus Planung und Umsetzung des Neubaus nahmen die Fraktionsmitglieder ebenfalls mit großem Interesse auf, um sie künftig bei politischen Beratungen im Vorfeld vergleichbarer Projekte zu berücksichtigen.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Fraktion vor Ort!

Bereits Anfang der Woche waren die Mitglieder der CDU-Fraktion in Wardt unterwegs und konnten sich dort ein Bild vom Fortgang der Bauarbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus machen. Mit großem Interesse folgten die Fraktionsmitglieder den Ausführungen der Verantwortlichen von DBX und Verwaltung. Anwesend waren auch Mitglieder der Löschgruppe Wardt und Stadtbrandmeister Hermann Koppers. Ihre Erfahrungen aus Planung und Umsetzung des Neubaus nahmen die Fraktionsmitglieder ebenfalls mit großem Interesse auf, um sie künftig bei politischen Beratungen im Vorfeld vergleichbarer Projekte zu berücksichtigen.

4 weeks ago

CDU Xanten

CDU hat erstes Etappenziel erreicht!

Nach sehr produktiven Gesprächen, die wir zuletzt mit Vertretern der CDU-Kreistagsfraktion geführt haben, kommt wieder Bewegung in die Frage nach dem Erhalt des Notarztstandortes. Wenn der Antrag der CDU-Fraktion im Kreistag eine Mehrheit findet, bleibt der Notarzt bis Ende 2022 sicher in Xanten. Damit ist unser erstes Etappenziel erreicht! In dieser Zeit soll der Standtort erneut evaluiert werden. Uns in Xanten gibt dieser Umstand die Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass nun auch Faktoren in den Blick geraten, die der Lebenswirklichkeit deutlich näherkommen als in den vorangegagenen Gutachten. In Absprache mit der Kreistagsfraktion werden wir die gewonnene Zeit nutzen, um mit vereinten Kräften die tatsächlichen Verhältnisse zu analysieren und damit weitere Argumente für den Erhalt des Notarztstandortes in Xanten zu sammeln. Zu diesem Zweck waren wir jetzt zu Gast im St. Josef Hospital. Dort konnten wir uns mit dem medizinischen Direktor und dem Geschäftsführer austauschen und u.a. einen Blick auf die Auswertung der Fahrzeitisochrone werfen. Dabei kam beispielsweise heraus, dass in vielen Fällen der Xantener Notarzt deutlich vor dem Rettungswagen am Einsatzort eintrifft.

Wir bleiben weiter am Drücker!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

CDU hat erstes Etappenziel erreicht!

Nach sehr produktiven Gesprächen, die wir zuletzt mit Vertretern der CDU-Kreistagsfraktion geführt haben, kommt wieder Bewegung in die Frage nach dem Erhalt des Notarztstandortes. Wenn der Antrag der CDU-Fraktion im Kreistag eine Mehrheit findet, bleibt der Notarzt bis Ende 2022 sicher in Xanten. Damit ist unser erstes Etappenziel erreicht! In dieser Zeit soll der Standtort erneut evaluiert werden. Uns in Xanten gibt dieser Umstand die Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass nun auch Faktoren in den Blick geraten, die der Lebenswirklichkeit deutlich näherkommen als in den vorangegagenen Gutachten. In Absprache mit der Kreistagsfraktion werden wir die gewonnene Zeit nutzen, um mit vereinten Kräften die tatsächlichen Verhältnisse zu analysieren und damit weitere Argumente für den Erhalt des Notarztstandortes in Xanten zu sammeln.  Zu diesem Zweck waren wir jetzt zu Gast im St. Josef Hospital. Dort konnten wir uns mit dem medizinischen Direktor und dem Geschäftsführer austauschen und u.a. einen Blick auf die Auswertung der Fahrzeitisochrone werfen. Dabei kam beispielsweise heraus, dass in vielen Fällen der Xantener Notarzt deutlich vor dem Rettungswagen am Einsatzort eintrifft.

Wir bleiben weiter am Drücker!

Auf Facebook kommentieren CDU hat erstes ...

Ich drücke Xanten und Umgebung ( Sonsbeck) die Daumen. Ich glaube der Standort Xanten hat und kann viele Menschenleben retten.

2 months ago

CDU Xanten

Landesförderung für die Sanierung der Wardter Brücke!

Die CDU freut sich, dass Xanten von einem Förderprogramm des Landes profitieren kann. Das Land beteiligt sich mit 260.000 Euro an der grundhaften Erneuerung der Wardter Klappbrücke. Die hohe Förderung durch das Land entlastet die Kommune und hilft, die Infrastruktur in Xanten nachhaltig zu verbessern und zugleich den Tourismus zu fördern.

Einzelheiten zum Förderprogramm finden Sie auf unserer Homepage unter www.cdu-stadtverband-xanten.de/wp-content/uploads/2021/06/Programm-zur-Fo_rderung-des-k-ommunalen...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Landesförderung für die Sanierung der Wardter Brücke!

Die CDU freut sich, dass Xanten von einem Förderprogramm des Landes profitieren kann. Das Land beteiligt sich mit 260.000 Euro an der grundhaften Erneuerung der Wardter Klappbrücke. Die hohe Förderung durch das Land entlastet die Kommune und hilft, die Infrastruktur in Xanten nachhaltig zu verbessern und zugleich den Tourismus zu fördern.

Einzelheiten zum Förderprogramm finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.cdu-stadtverband-xanten.de/wp-content/uploads/2021/06/Programm-zur-Fo_rderung-des-k-ommunalen-Strassenbaus-2021_compressed.pdf

2 months ago

CDU Xanten

Notarztstandort in Xanten erhalten!

Überrascht hat die CDU in den letzten Tagen die Berichterstattung über die Pläne des Kreises Wesel zum nächtlichen Notarztstandort in Xanten zur Kenntnis genommen. Wir setzten uns auf allen Ebenen für die Erhaltung des Notarztstandortes in Xanten ein. Aktuell sind wir im Gespräch mit dem Kreis und drängen auf eine Lösung im Sinne der betroffenen Menschen. Wir sehen hier den Kreis in der Pflicht!

Über die weitere Entwicklung werden wir demnächst an dieser Stelle berichten.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Notarztstandort in Xanten erhalten!

Überrascht hat die CDU in den letzten Tagen die Berichterstattung über die Pläne des Kreises Wesel zum nächtlichen Notarztstandort in Xanten zur Kenntnis genommen. Wir setzten uns auf allen Ebenen für die Erhaltung des Notarztstandortes in Xanten ein. Aktuell sind wir im Gespräch mit dem Kreis und drängen auf eine Lösung im Sinne der betroffenen Menschen. Wir sehen hier den Kreis in der Pflicht!

Über die weitere Entwicklung werden wir demnächst an dieser Stelle berichten.

Auf Facebook kommentieren Notarztstandort in ...

Wenn man es mal mit den Einschnitten, Einschränkungen und allem sonst vergleicht, die die Bürger in dieser Pandemie über sich ergehen lassen, immer vor dem Hintergrund, dass jedes Leben schützenswert ist, wirkt diese ständige Diskussion um die Abschaffung von tatsächlich Lebensrettenden Einrichtungen nur noch absurd und vollkommen deplatziert.

Aufgabe der Notarztstandorte Rheinberg und Xanten darf zum Wohle der Einwohner nicht passieren 😓

Mehr laden
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein bestmögliches Benutzererlebnis zu bieten.
Akzeptieren
Ablehnen
Privacy Policy